Das ANO Darmpessar / Darmröhrchen

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Chronische Blähungen sind eine sehr belastende Gesundheitsstörung. Schmerzen und ein gestörter Nachtschlaf führen zu einer erheblichen Einschränkung der Lebens-Qualität. Viele Patienten greifen zu Medikamenten, die jedoch immer auch mit Nebenwirkungen verbunden sind. Doch es gibt eine Alternative.

Das ANO Darmpessar von Junker entlastet den Darm nach einem rein physikalischen Wirk-Prinzip. Das 7 cm lange Darmröhrchen wir abends nach dem letzten Stuhlgang in den Enddarm eingeführt, wo es durch einen Knauf am äußeren Ende verankert bleibt. Über Nacht können die Gase aus dem Intestinal-Trakt entweichen. Morgens kann der Nutzer das ANO Darmröhrchen herausnehmen oder gegebenenfalls auch tagsüber im Enddarm belassen.

Bereits nach 3 Tagen beginnt die Behandlung zu wirken. Dabei kommt es zunächst zu einem veränderten Erscheinungsbild des Kotes, weil nun auch ältere Darminhalte abgeführt werden. Diese Auffälligkeiten der Anfangs-Phase sind nicht bedenklich und verschwinden nach spätestens 2 Wochen. Die entweichenden Gase sind dann kaum noch mit einem unangenehmen Geruch verbunden, weil die Fäulnis-Prozesse im Darm reduziert sind.

Das ANO Darmpessar nach Junker bewirkt eine gründliche Darmentleerung und auch eine Verbesserung der Verdauung. So ist der Körper durch erheblich weniger schädliche Abfallstoffe belastet, die sich im Intestinal-Trakt nicht mehr ansammeln können. Das kommt auch andern Organen zugute. Beispielsweise kann sich das Hautbild verbessern und störender Körpergeruch verschwinden. Die Anwendung des ANO Darmpessars nach Junker ist gänzlich nebenwirkungsfrei. Das garantiert auch das Material des Darmröhrchens aus dem biokompatiblen Kunststoff Makrolon, der in vielen medizinischen Produkten zur Anwendung kommt. Die Reinigung erfolgt mit warmem Wasser und einem Pfeifenreiniger. Eine Sterilisation ist nicht erforderlich und schadet eher dem Material.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie doch einfach meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an:

Das ANO Darmpessar nach Junker kann bei allen Erkrankungen des Darmes eingesetzt werden, die mit Blähungen und Verstopfung verbunden sind. Dazu gehören Darmträgheit und Fehl- und unerwünschte Neubildungen des Darmes. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten oder zum Beispiel auch bei bestimmten Lebererkrankungen ist das Darmröhrchen ebenso angezeigt wie bei der „schleichenden Selbstvergiftung“ des Körpers (Autointoxikation) oder zum Beispiel Störungen der Blutbildung.

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter von Rene Gräber

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 08.05.2016 aktualisiert