Spenglersan Kolloid R

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Spenglersan Kolloid R ist ein registriertes homöopathisches Mittel der Firma Meckel-Spenglersan GmbH. Der Zusatz "R" steht dabei für Rheuma, Rekonvaleszenz oder Reaktion. Vom Hersteller selbst wird dieses Mittel vor allem bei Gicht, Ischias, Neuralgien (=Nervenschmerzen), rheumatischen Erkrankungen sowie Polyarthritis empfohlen.

Charakteristisch für den Einsatz dieses Kolloids sind Beschwerden des Bewegungsapparates mit reißenden oder ziehenden Schmerzen in Bändern, Gelenken, Muskeln und Sehnen. Betroffene Patienten werden auch als wetterfühlig bezeichnet.

Spenglersan Kolloid R ist eine Mischung aus arzneilich wirksamen Bestandteilen und beinhaltet Antigene aus Mycobacterium bovis sowie aus Streptococcus pyogenes und Antitoxine aus Mycobacterium bovis sowie Streptococcus pyogenes, jeweils in D9. Die Bestandteile wurden gemeinsam potenziert über 8 Stufen.

Des weiteren sind 25%ige Salzsäure und Thymol enthalten. Bei einer bekannten Allergie gegenüber einem dieser Bestandteile sollte das Mittel nicht angewendet werden. Das Mittel ist in Form von Sprühflaschen mit 10, 20 oder 50 ml erhältlich. Die Mischung wird in die Haut eingerieben, wobei ein Sprühstoß einem Tropfen entspricht.

Sollte man nach 7 Tagen keine Besserung oder gar eine Verschlechterung der Beschwerden erreicht haben, ist unverzüglich ein Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.

Die Anwendung des Mittels ist bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht empfohlen.
Während der Schwangerschaft oder Stillzeit fragen Sie Ihren Arzt um Rat.

Die empfohlene Erwachsenendosis lautet 3 Mal täglich 5 bis 10 Sprühstöße. Dabei beginnt man die Therapie mit 1 Mal täglich 5 Sprühstößen. Die maximale Anzahl von 30 Applikationen am Tag sollte nicht überschritten werden. Um die Dosis optimal anpassen zu können, muss eine individuelle Reaktion des Patienten beachtet werden. So bald sich die Beschwerden bessern, kann die Anwendung von Spenglersan Kolloid R reduziert werden.

Das Kolloid wird auf die Innenseite des Ellenbogens aufgesprüht und anschließend mit dem Unterarm verrieben. Beim Sprühen sollte die Flasche senkrecht gehalten werden.

Wenden Sie mehrere Spenglersan Kolloide an, beachten Sie bitte den Mindestabstand von 2 Tagen oder wechseln Sie die Kolloide täglich.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie doch einfach meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an:

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 19.05.2016 aktualisiert

 

 

 

Klicken Sie HIER um René Gräber auf Facebook zu folgen

Klicken Sie HIER um René Gräber auf Google Plus zu folgen

Klicken Sie HIER um René Gräber auf Xing zu folgen

Klicken Sie HIER um René Gräber auf Twitter zu folgen

Klicken Sie HIER um mir per Email Newsletter zu folgen

 


Medikamentengruppen