Schlüsselwort Geschmacksempfindungsstörung

Geruchsstörung und Geschmacksempfindungsstörung

Riechen und Schmecken sind gemeinsam eine komplexe Sinneswahrnehmung. Sie werden über unterschiedliche Nervenbahnen ans Gehirn übermittelt, ein einzelner Ausfall einer Nervenbahn kann den Gesamteindruck verändern. Deshalb ist es möglich, dass ein Riechverlust subjektiv als Geschmacksstörung beschrieben wird. Riechstörung wird in der Schulmedizin als Dysosmie bezeichnet. Diese Bezeichnung steht als eine Art Oberbegriff für eine Reihe …

Weiterlesen “Geruchsstörung und Geschmacksempfindungsstörung” »