Kohlenhydrat- und säurearme Ernährung nach Milly und Paul Schaub, Zürich

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Es geht bei der Schaub-Kost nicht um so genannte gesunde oder ungesunde Nahrungsmittel, sondern es geht nur darum, was ist säurebildend und was nicht.

Sie werden vielleicht empört feststellen, dass das eine oder andere doch „gesund“ sei.

 

Nun, wenn es säure-bildend ist, ist es eben nicht „gesund“. Eine Zusammenfassung aus den Büchern von Milly und Paul Schaub finden Sie in einer pdf Form:

 

Schaub-Kost Tabelle

 

 

 

 

Um die Hintergründe dieser Kostform besser verstehen zu können rate ich Ihnen, sich die Bücher selbst zu beschaffen.

 

Quelle: Fundamente des Gesundbleibens, Milly und Paul Schaub, das im Verlag Pro Salute, Im Wyl 18, CH-8055 Zürich, erschienen ist. (ISBN 3-90754701-2)

 

 

Anmerkung von Heilpraktiker Gräber:

 

Ich weiß, dass mein Kollege Hermann Kaufmann ein großer Anhänger der Schaub Kost ist.

 

Ich persönlich, bin ein Anhänger einer basischen Mischkost und des Heilfastens - nicht weil ich meine, dass dies besser sei, sondern weil ich auch eher mal einen Kuchen essen möchte. Als Ausgleich dazu faste ich zwei mal jährlich und nutze diese Zeit zu einer intensiven Entsäuerung und Entgiftung.

 

(Wie ich das mache, lesen Sie übrigens in meinem Heilfasten Plan.)

 

Vor kurzem erhielt ich auch eine Stellungnahme von Herrn Peter Schaub zu der Tabelle, die Herr Kaufmann zusammenstellte. Diesen Beitrag lesen Sie im Blog unter:

http://naturheilt.com/blog/schaub-kost/

 

 


Dieser Beitrag wurde letztmalig am 09.08.2012 aktualisiert