Spannungen in der Brust: Was ist das?

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Spannungsgefühle, Schmerzen im Brustbereich, Brustspannung bzw. Brustspannen können ganz unterschiedliche Ursachen haben.

Betrifft das Spannungsgefühl die Brustdrüse selbst, was vor allem bei Frauen vorkommt, kommt die Mastopathie in Frage. Hierbei ist das Brustgewebe derart verändert, dass es hormonabhängig zu Spannungen kommen kann.

Brustspannen kann auch durch Knoten in der Brust verursacht werden. Hier zu nennen sind die Fibroadenome. Das sind kleine gutartige Schwellungen, die sonst selten Beschwerden verursachen, aber genau abgeklärt werden sollten, weil hinter jedem Knoten der Brust auch ein Brustkrebs stecken kann.

Brustspannung und Brustschmerzen können ihren Ursprung ebenso am Herzen, der Lunge, dem Magen-Darm-Trakt oder der Wirbelsäule haben.

Wichtig, weil häufig, seien hier die Angina pectoris und der Herzinfarkt genannt. Hier ist ein Engegefühl und Druckgefühl in der Herzgegend mit Schmerzen, die ausstrahlen können im Vordergrund.

Bei der Lungenembolie und dem Pneumothorax kommt es zu akuten meist atemabhängigen Schmerzen, die mit Atemnot einhergehen.

Eine Refluxkrankheit (Sodbrennen) oder Krämpfe in der Speiseröhre können ähnliche Beschwerden wie Herzkrankheiten verursachen.

Wenn zu den Brustschmerzen auch Bauchschmerzen kommen, muss an eine Problematik mit der Gallenblase oder der Bauchspeicheldrüse gedacht werden.

Wirbelsäulenbeschwerden oder Verspannungen können auch bis in den Brustbereich schmerzen, vor allem Blockierungen in der Brustwirbelsäule.

Nicht zuletzt gibt es auch Angsterkrankungen, wie z.B. die Herzneurose, die Brustschmerzen und Spannungen verursachen.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie doch einfach meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an:

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter von Heilpraktiker René Gräber

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 05.7.2011 aktualisiert.