Ein wiederholt auftretendes Kribbeln in den Fingern (=Kribbelparästhesie) gilt als subjektive Missempfindung und wird zu den Sensibilitätsstörungen gezählt. Kribbelparästhesien der Finger können unterschiedliche Ursachen haben.

Eine häufige ist das Karpaltunnelsyndrom. Dabei kommt es im Bereich des Handgelenks zu einer Engstelle, durch die ein handversorgender Nerv (Nervus medianus) beeinträchtigt wird.

Diese Einengung kann durch bestimmte Erkrankungen häufiger auftreten (z.B. Diabetes mellitusArthritis), aber sich auch ohne Vorerkrankungen entwickeln. Neben dem Kribbeln in den Fingern bemerkt man nächtliche Schmerzen in den ersten drei Fingern und in den Arm ausstrahlend und später einen Muskelverlust des Daumenballens mit einer Schwäche in der betroffenen Hand.

Kribbeln in den Fingern kann ebenso von Problemen der Halswirbelsäule (siehe: Nackenschmerzen) ausgelöst werden, bei denen die Hand versorgende Nerven an ihrem Austrittsort aus dem Rückenmark beeinträchtigt werden können.

Selten können auch andere neurologische Erkrankungen, wie Multiple Sklerose, Gefäßerkrankungen, wie arterielle DurchblutungsstörungenStoffwechselstörungen, wie Diabetes mellitus oder bestimmte Medikamente für die Problematik verantwortlich sein; diese lösen dann aber meist noch weitere Symptome an anderen Körperstellen aus.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

Im Folgenden finden Sie naturheilkundliche und Alternative Therapieverfahren, die gegen Kribbeln in den Händen in Frage kommen.

Diese Therapieform ist geeignet, Energien wieder zum fließen zu bringen. Sie basiert auf der Akupunktur-Lehre, wird aber ohne Nadeln durchgeführt. Lässt das Kribbeln nach, wenn Sie die Hände in die Luft strecken, handelt es sich um einen Energiestau. Müssen Sie jedoch die Hände aus dem Bett hängen lassen, ist es vermutlich eine Energieleere. Lassen Sie das von einem APM-Therapeuten abklären.

Fehlstellungen im Bereich der Halswirbelsäule können auch zu Kribbeln in Händen und Fingern führen.

Eine Massage der Armmuskulatur, speziell im Bereich der Handgelenke, bringt Energie zum Fliessen. Dies ist eine wichtige Maßnahme beim Karpaltunnelsyndrom!

Der Säure-Basen-Haushalt und das Thema "Übersäuerung" kann bei vielen akuten und
chronischen Beschwerden eine Rolle spielen.

Sonstiges

Die Die Zilgrei-Methode kann zur Heilung beitragen. kann zur Heilung beitragen.


Beitragsbild: 123rf.com – subbotina

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 14.07.2011 aktualisiert.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren: