Schlüsselwort Heilpflanze

Weißdorn

Die Weißdorne, Crataegus, gehören zu den Rosengewächsen. Heimisch sind sie in den gemäßigten Klimazonen der Nordhalbkugel in Amerika, Europa und Asien. Es handelt sich um Büsche oder kleine Bäume von bis zu 15 Metern Höhe. Weißdorne haben kleine Kernfrüchte und meist dornige Zweige. Sie bieten vielen Vögeln, kleinen Säugetieren und Insekten Nahrung und Rückzugsmöglichkeiten. Viele …

Weiterlesen “Weißdorn” »

Abwehrsteigerung mit Umckaloabo?

„Schwerer Husten“ ist die Bedeutung des aus der Zulu-Sprache stammenden Namens Umckaloabo, dieser bezeichnet ein apothekenpflichtiges pflanzliches Präparat, das aus einem südafrikanischen Geraniengewächs gewonnen wird. Es handelt sich hierbei um Wurzelextrakte der Arzneipflanze Pelargonium reniforme / sidoides. Mittlerweile gelingt der kontrollierte Anbau in südafrikanischen Plantagen, zuvor gewann man den Extrakt aus wildwachsenden Wurzeln, wodurch die …

Weiterlesen “Abwehrsteigerung mit Umckaloabo?” »

Thymian: ein Gewürz mit heilsamen Kräften

Heilpflanzen und Tinkturen

Wenn wir von „Thymian“ sprechen, dann verbirgt sich hinter diesem Begriff eine Gattung, die sich in der wissenschaftlichen Systematik in 8 Sektionen aufgliedern lässt, die teilweise in Untersektionen zerfallen und über 300 Arten beinhalten. Thymian und seine verschiedenen Arten kommen in Europa – hier besonders im Mittelmeerraum, Nordafrika und Teilen von Asien vor. Eine Reihe …

Weiterlesen “Thymian: ein Gewürz mit heilsamen Kräften” »

Teufelskralle – die Anti-Schmerz-Pflanze

Die Teufelskralle, wissenschaftlich Harpagophytum procumbens, ist vorwiegend in den Steppen der Kalahariwüste Südafrikas und Namibias beheimatet. Sie gehört zur Familie der Sesamgewächse und ist wild wachsend. Ihren ungewöhnlichen Namen verdankt sie ihren holzartigen Früchten, die sich dank Widerhaken an Tieren festklammern. Durch diese Art der Verbreitung ist der Bestand gesichert. Die Teufelskralle blüht nur für kurze Zeit …

Weiterlesen “Teufelskralle – die Anti-Schmerz-Pflanze” »

Spitzwegerich

Die traditionelle Heilpflanze Spitzwegerich (Plantago lanceolata) gehört zur Pflanzenfamilie der Plantaginaceae, den Wegerichgewächsen. Zur selben Familie gehört der ebenfalls als Heilpflanze genutzte Breitwegerich (Plantago major). Spitzwegerich kommt in ganz Deutschland wild vor und wird zudem kultiviert. Wegerich bedeutet im Althochdeutschen soviel wie „König des Weges“ und steht für die starke Verbreitung der Wegeriche an Feldwegen …

Weiterlesen “Spitzwegerich” »

Sonnenhut

Der Sonnenhut (Echinacea) gehört zu den Korbblütengewächsen und ist sowohl als Zierstaude in Gärten als auch als Pflanze zur Arzneimittelgewinnung sehr beliebt. Diverse Arten wachsen bis zu 1,8 m hoch. Besonders auffallend sind seine roten, gelben oder weißen Blütenkränze mit bis zu 4 cm langen, nach unten hängenden Blütenblättern. In der Mitte der Blüten prangt ein bräunlicher …

Weiterlesen “Sonnenhut” »

Rosenwurz – Anwendung, Wirkung, Studien und Nebenwirkungen

Der Rosenwurz gehört zur Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae), die praktisch in allen kälteren Zonen der Erde zu finden sind. Dies sind die Arktis, die zentralasiatischen Bergregionen, die Rocky Mountains, Alpen, Pyrenäen, Skandinavien, Island etc. Gebrauch von Rosenwurz Erinnerungsvermögen, Aufmerksamkeitsspanne, mentale Aufffassungsbereitschaft, Erregung und Panikattacken, Depressionen, mentales und physisches Fatigue Syndrom. Rosenwurz hat zeigen können, dass …

Weiterlesen “Rosenwurz – Anwendung, Wirkung, Studien und Nebenwirkungen” »

Ringelblume – Tee, Tinktur und Öl

Vor Jahrhunderten schon bereiteten Bäuerinnen aus der beliebten Ringelblume, die bis zu 60 cm hoch wächst, einen gesundheitsfördernden Tee. Als Heilpflanze ist die Ringelblume bereits seit der Antike bekannt. In der mittelalterlichen Volksmedizin wurde der Tee als wohltuendes Magenmittel getrunken. Die Ringelblume ist in nahezu ganz Europa, in Westasien sowie den USA verbreitet. Die hübsche Blüte sowie …

Weiterlesen “Ringelblume – Tee, Tinktur und Öl” »

Olivenblattextrakt: Inhaltsstoffe, Anwendung und Wirkung

Der Olivenbaum gehört zu den Ölbaumgewächsen, Oleaceae. Olivenbäume können jahrhundertealt werden. Sie gedeihen am besten im mediterranen Klima und können hohen Temperaturen ohne Probleme standhalten. Trockene Zeiten überstehen sie dank Wurzeln, die bis zu sechs Meter tief reichen. Frost dagegen kann die Bäume so schädigen, dass sie absterben. Die Früchte des immergrünen Baumes wurden archäologischen …

Weiterlesen “Olivenblattextrakt: Inhaltsstoffe, Anwendung und Wirkung” »

Nelkenöl / Nelkenöltampon – Anwendung, Wirkung und Studien

Ätherische Öle sind aus der Naturheilkunde nicht mehr wegzudenken. Vor allem im Bereich der Mundschleimhaut lassen sich mit dem pflanzlichen Heilmittel zahlreiche Beschwerden und Symptomatiken lindern. Aber auch während der Schwangerschaft lässt sich Nelkenöl hervorragend einsetzen, insbesondere im Zusammenhang mit der Geburtseinleitung als sogenannter Nelkenöltampon. Nelkenöl – Wirkung und Anwendung Nelkenöl zeichnet sich durch zahlreiche …

Weiterlesen “Nelkenöl / Nelkenöltampon – Anwendung, Wirkung und Studien” »