Feldenkrais - Therapie nach der Feldenkraismethode

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Die Feldenkraismethode wurde von Dr. Moshe Feldenkrais (1904-1984) begründet und entwickelt. Er war ein bedeutender Physiker, Ingenieur und unermüdlicher Forscher. Er hielt den schwarzen Gurt im Judo. Lernen durch Bewegung ist eine fundamentale Eigenschaft des menschlichen Organismus.

In der Art und Qualität der Körperbewegung drückt sich immer die Gesamtsituation des Menschen aus. Denken und Fühlen, das Erleben des eigenen Selbst in der Welt, sind aufs Engste verknüpft mit unserem Bewegungsvermögen.

Die Feldenkraismethode setzt sich zum Ziel, die komplexen Beziehungen unseres Bewegungsvermögens mit allen anderen menschlichen Funktionen auszuloten und zu verbessern. Sie macht erfahrbar, dass wir jederzeit in einem lebendigen organischen Werdeprozess stehen. Die Bewegung wird dabei als Instrument für diesen Lernprozess genutzt, weil sie das direkteste und am besten zugängliche Mittel des Menschen ist, um eine anhaltende und tiefgreifende Veränderung eingefahrener Muster zu bewirken.

Wirkungsweise, Arbeitsansatz und Hintergrund der Feldenkrais-Therapie

Die Feldenkrais Methode macht sich die Plastizität und Lernfähigkeit des menschlichen Nervensystems zunutze. Sie orientiert sich an der menschlichen Bewegungsentwicklung und versucht zu erkennen, auf welcher Stufe diese Entwicklung sich nicht zum vollen Potential entfaltet hat.

Durch gezielte Bewegungsanleitungen wird vom Feldenkrais Lehrer der nächste Schritt vorbereitet und zugänglich gemacht. Durch die vorgeschlagenen Bewegungsabläufe lernen die Feldenkrais Schüler/-innen, ihre Selbstwahrnehmung zu schulen und die kinästhetische Körperwahrnehmung zu erweitern. Durch die verbesserte Wahrnehmungsfähigkeit und das differenziertere Selbstbild werden die Schüler/-innen aufgefordert, von innen heraus die ihnen gemäßen besten Lösungen zu finden. Sie lernen, wie man lernt.

Deshalb empfehle ich die Feldenkrais-Therapie für alle Patienten, die Probleme mit der Wahrnehmung ihres Körpers und oder ihrer Krankheit haben. Am ehesten werden diese Empfehlungen von Patienten angenommen, die Beschwerden im Bewegungsapparat haben, wie zum Beispiel: Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall oder andere Gelenkbeschwerden

Feldenkrais-Lehrer verstehen sich als Lehrer/innen für Bewegung und Haltung, und vermitteln, über die Erfahrung am eigenen Körper, eine leichte, spielerische Art des Lernens.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie doch einfach meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an:

Es wird gelehrt, Bewegungsabläufe, die während des Lebens erworben sind und Schwierigkeiten bereiten (z.B. schmerzhaft sind), zu erkennen und durch das Bewusstwerden der Vielfalt der eigenen Bewegungsmöglichkeiten, andere Bewegungen zu finden und in den Alltag umzusetzen.

Unter anderem können Bewegungsabläufe verfeinert und die Technik in der Ausübung u.a. in der Musik, im Tanz, im Sport und in den Kampfsportarten optimiert werden.

Wichtige Funktionen werden verbessert und erleichtert wie: Gehen, Sitzen, Stehen, Liegen.

Es ergeben sich positive Auswirkungen auf die Koordination der Bewegung, die Orientierung im Raum und somit auch auf mentale Prozesse.

Die Qualität des Lebens verändert sich auf allen Ebenen des körperlichen, seelischen und geistigen Seins durch die Feldenkraismethode.

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter von Rene Gräber

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 09.08.2012 aktualisiert