Focusing: Das Existierende Annehmen...

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Versuchen Sie einmal Focusing. Sie können das sofort ausprobieren:

Fragen Sie Ihren Körper: Wie geht es mir im Moment?

Oder behaupten Sie: mir geht es einfach wunderbar!

Achten Sie dann auf die aufsteigenden Empfindungen.

Mit dem aufmerksamen Warten bildet sich Etwas:

nur unklar, nicht verständlich, doch im Körper deutlich zu spüren. Verweilen Sie bei diesem spürbaren Etwas, es öffnet sich weiter.

Sie können es beschreiben, zum Beispiel "es fühlt sich an wie ........ ", "es sieht ............ aus", "es sagt .............. ".

Ihr Körper beantwortet die von Ihnen gestellte Frage auf seine Art.

Es mag Sie überraschen, was da auftaucht, oder es bestätigt, was Sie bereits irgendwie wussten.

Oft macht es 'unlogischen' Sinn und im Körper fühlt es sich erleichtert an und atmet auf. Das sagt Ihnen, dass Sie auf der richtigen Spur sind. Lassen Sie dann genau so weitere Schritte von innen kommen.

Vielleicht kennen Sie die Erfahrung umgekehrt: Etwas belastet Ihren Körper spürbar. Ein komisches Unbehagen macht sich breit. Sie wissen nicht, womit es zusammen hängt. Gehen Sie achtsam auf dieses Unbehagen zu, spüren Sie seine Qualität.

Bleiben Sie freundlich dabei, bis es sich von innen öffnet: auftauchende Bilder, Worte, Gefühle oder Körpersymptome zeigen Ihnen, womit das anfänglich unklare Unbehagen zusammenhängt.

Diese körperliche Resonanz, im FOCUSING 'felt sense' genannt, bildet sich zu allem, was Sie erleben: zu Gedanken, Gefühlen, Erinnerungen, Tätigkeiten, Problemen, Ereignissen, Personen, Gesprächen, etc. Obwohl oft spürbar, fragen wir den Körper selten nach der Bedeutung solcher Empfindungen.

Eher schieben wir sie beiseite. Im Körper drin 'neben' dem Unverständlichen, Unangenehmen zu bleiben ist Ausdruck einer wohl-wollenden Haltung uns selbst gegenüber und bringt Fortschritte.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie doch einfach meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an:

Der FOCUSING-Prozess ist in einfachen Schritten lernbar. FOCUSING ist eine grosse Hilfe in der persönlichen 'Seelenpflege', bei Entscheidungen und kreativen Aufgaben aller Art.

FOCUSING eignet sich sehr im partnerschaftlichen Begleiten - einer zukunftsweisenden Form gegenseitiger Unterstützung. FOCUSING ist leicht integrierbar in therapeutische, beratende, pädagogische Arbeiten; es macht jede Methode effektiver; FOCUSING gehört zum natürlichen Potential jedes Menschen.

FOCUSING und den FOCUSING-Prozess entdeckte und entwickelte Eugene Gendlin, Professor für Psychologie und Philosophie in Chicago, in seiner langjährigen Forschungsarbeit über das menschliche Erleben.

Dieser Artikel beruht auf der Grundlage des: Focusing-Forum Zürich

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter von Rene Gräber

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 09.08.2012 aktualisiert